XP auf Low-Tech-Rechner

Leute, es ist unglaublich, was Nerds alles so ausprobieren um Windows mal richtig zu quälen (oder die PC’s, je nachdem). Ein paar Freaks haben versucht, Windows XP Professional auf einem Low-Tech-Rechner zu installieren (Ich rede hier nicht von nem P2 mit 200 Mhz, sondern… ah lest weiter^^)

jedenfalls haben sie sich P1-Prozis besorgt, die man extrem RUNTERtakten kann und die auf Motherboards installiert, die sehr kleine Memory-Controller, bzw. einstellbare RAM-Bus-Controller haben (also sowas, mit dem man den Multiplikator der CPU-Taktrate auf 1 oder kleiner bekommen kann) und folgendes festgestellt:

zur Installation von Windows XP wird minimal benötigt:

64 MB Arbeitsspeicher
20 Mhz CPU

Um XP auszuführen sind nurmehr 18 MB RAM nötig! Ladezeiten liegen zwar im absolut unzumutbaren Bereich (10 Minuten und mehr!) und ausserdem brauchen Fenster bis zu 2 Minuten bis sie komplett aufgebaut sind, aber ES GEHT!! ich dachte ich hätte die absolute Absurditätsgrenze dessen, was man auf Lowtechrechnern machen kann, schon erkannt, aber das schlägt dem Fass den Boden aus. Die Details, wie sie das alles hingekriegt haben, kann man hier lesen:

Geil, oder?^^

MfG, Lord Deathwing