Hilfe, mein BIOS bootet nicht mehr (inzwischen schon)

Hi, wollte eben meine Kiste neu starten weil sie nach einigen Tagen Laufzeit doch langsam etwas instabil wurde. Aber statt dass sie brav neu bootet, bleibt sie im BIOS beim Start-Bildschirm stehen. Kommt also nichtmal soweit dass sie Memory-Check usw macht. Natürlich auch noch in dem Bereich in dem man auch noch nicht ins BIOS-Setup kommt. :slightly_frowning_face:
Istn Board von ASROCK, von Anfang 04. Jemand eine Idee?

/edit
Seltsam… ich hatte in der zwischenzeit ein USB-Hub angeschlossen gehabt, und seither nicht mehr neu gebootet gehabt. Hab nun das Hub ausgesteckt und die Kiste bootet wieder ganz normal. (hatte davor mehrfach erfolglos versucht zu booten)
Checkt das jemand? :roll_eyes:

Hast Du zufällig Tastatur oder Maus am USB-Port hängen?

Ja, die Maus.

Aber ne Maus müsste doch für BIOS irrelevant sein.
Macht übrigens auch keinen unterschied ob ich das Hub an die vorderen oder hinteren USB-Anschlüsse hänge. Naja, dürfte wohl eh der gleiche Controller sein :gruebel:

Ich hab schon Biosse (Mehrzahl von Bios?) mit Maussteuerung gesehen, aber eigentlich sollte das nix ausmachen. Blöder ist, wenn die Tastatur dran hängt und beim ersten hochfahren nicht vernünftig erkannt wird. Press F1 to Resume ist bei abgehängter Tastatur irgendwie so witzlos.

Eine weitere Möglichkeit ist, dass sich bei einem USB-Stecker ein Beinchen etwas verbogen hat und einen Kurzschluss erzeugt, der beim booten erkannt wird. Den normalen Betrieb muss das nichtmal stören. Wenn das System gnädig ist, dann gibt es wenigstens ab und zu mal eine Fehlermeldung dazu raus.

Hm, hab das Hub mal an mein Notebook gehängt (auch mit USB-Maus), da gibts dieses Problem nicht. Sonst hätt auf auf ****-Technik aus China gemotzt g

Scheint also wohl ein Problem des PCs zu sein. Da werden nach Poweroff immer noch die USB-Geräte mit Strom versorgt :madgo:

genau so ein problem hatte medizinmann auch mal. weiss aber nimmer genau, was genau die ursache dafuer ist, dass ein rechner mit angeschlossenem usb-hub (nebenbei gesagt, das ist eine bloede kombination, mit einem anderen usb-hub klappte es dann) nimmer bootete.

@ medizinmann, was war denn das problem?

Wollte gerade sagen, daß sich das genauso anhört wie mein letztes Prob.
Da hat auch der externe USB-Hub den Rechner gestört.

Ich hab dann einen internen Hub eingebaut und das Problem war behoben.

Wenn ich mich recht erinnere, war das aber nur wegen der Maus. Alles andere hat beim Booten funktioniert… d. h. Hub im einen Port und Maus extra im anderen Port des Boards… - bin mir aber nicht sicher, weil ich recht schnell den internen Hub angeschlossen habe…

Viel Glück

Das tritt bei meinem Trümmer ab und zu auch auf.
Reboot löst das dann. tritt ohne USB.Hub auf und nicht nachvollziehbar, meistens beim Warmstart.

Tjo bei mir war das anscheinend in den Sand gesetzte Kohle.
Es sei denn es tritt bei meinem Notebook mal der eher unwarscheinliche Zustand auf dass mir da die vier Anschlüsse nicht reichen.
Bei meinem PC kann ich das Teil anscheinend überhaupt nicht nutzen. Bzw es wäre mir zu blöd das Ding immer erst nach dem Systemstart einzustecken.
Hat was von „das ist keine gültige Bootdiskette“ :grin:

gehs doch umtauschen gegen ein anderes modell.

Ne, weil ich Genie dachte, dass USB idiotensicher ist und hab die Verpackung schon entsorgt.

Juhuu, ich bin nicht alleine… :megalol: :jubel: