GEZ-Schwachsinn ab 2007

Ich glaube, das Thema hatten wir hier noch nicht. Deswegen mache ich mal einen Thread auf da ich mich jeden Tag mehr ueber das Thema aufregen kann. Dazu auch zwei passende Links aus dem ConCarne-Forum:

Gegen den GEZ Dünnsinn ab 2007 - http://www.pc-gebuehr.de - ConCarne (Sorry, 5 Seiten… Aber einige interessante Links und Infos…)

GEZ - ConCarne (Das hier ist dafuer recht kurz… Trotzdem totaler Schwachsinn…)

Der letzte Link liegt mir aus aktuellem Anlass besonders am Herzen, ich hab sogar die Unterstuetzerliste signiert, obwohl sie auf einer CDU-Seite gefuehrt wird. Obwohl ich mit der CDU nicht mehr zu tun haben will wie mit anderen Parteien halte ich den offenen Brief fuer eine sehr gute Sache. Mal gucken, ob er wenigstens ein bisschen einen Erfolg hat…

Link zum Artikel:

Direkter Link zur Unterstuetzerliste:
http://www.cdu-basis.de/union/mitmachen.html

Also ich halte das von der CDU für ziemlich populistisch, weil die Gebühren ja von den Ländern beschlossen werden. Und da gibts auch ein paar CDU-regierte :wink:

Ansonsten halte ich das mit GEZ für Internet für ziemlich blödsinnig. Vor allem ihre Rundfunkempfänger-Definition.
Wenn man zu nem Provider gehen würde, der von öffentlich-rechtliche-Seiten sperrt, muss man trotzdem GEZ zahlen :pillepalle:
Und natürlich ist das Inernet an Ländergrenzen gebunden. :pillepalle: Warum sind die noch nicht auf die Idee gekommen die ganze Welt abzuzocken weil sie theoretisch nen Rundfunkempfänder bereit halten mit denen sie deutsche öffentlich-rechtliche-Sender/Seiten anschauen können.
Die sollten ne allgemeine Gebühr für alle, oder über Steuern, oder sonstwie. GEZ ist überteuerter Verwaltungsapperat der nur allen auf den Keks geht mit seiner aufdringlichen Art, der zudem alle kriminalisiert.

richtig. nur in dem fall denke ich, dass das ne ehrliche sache ist. denn einer meinung ist man in so ner grossen partei sicherlich nicht, v.a. weil das in der heutigen zeit ja immer mehr in mode kommt, dass man querschiesst.

Warum Geldautomaten auch GEZ bezahlen müssen.

Einfach nur total unglaublicher Wahnsinn!

Dieses ganze System der GEZ ist dringend überholungsbedürftig…
siehe auch gez-boykott.de

ich dachte GEZ is Verfassungswidrig und der BGH ist da schon dran…

Das schließt sich aus… es wird geklärt werden müssen ob es das ist.

scheint durch zu sein. kotz

Ich bezweifle dass das bestand haben wird

tragfähiger Kompromiss?

:megalol:

Ich muss immernoch an den Post von Rade mit dem Bank-o-mat denken :laughing:

Fakt ist ich werde dann wohl ab 2007 genau so wenig…äerm viel bezahlen wie zuvor auch schon :smiley:

tstst pöser Bube
Das rächt sich dannn aber wenn du in Schweden Minister werden willst :grin:

Für private Nutzer von empfangstauglichen Endgeräten ist das alles eigentlich völlig egal. Nehmen wir mal an, so jemand meldet sich erst gar nicht an. Da kann die GEZ ja gar nichts machen. In die Wohnung braucht man sie nicht reinlassen, von aussen reinschauen zählt nicht (Schutz der Wohnung) und wenn sie daten auf irgend eine weise, die gegen den datenschutz verstößt, bekommen, können sie die gar nicht offiziell benutzen. Faktisch ist die GEZ also machtlos. :jubel:

http://www.akademie.de/private-finanzen/sparen-altersvorsorge-vermoegensbildung/tipps/sparen-vermoegen-altersvorsorge/gez-abmeldung-gebuehren.html?page=1

Die haben den Begriff „Irrenhaus“ wirklich neu erfunden :pillepalle:

boa da krieg ich echt nen hals… :slightly_frowning_face:

die sollten sich eher mal fragen warum GEZ überhaupt ein negatives Image hat. Zudem bezeichnen sie sich ja in Werbung auch selber so

Dazu neues aus der FAZ-Reihe:

Auch dem Schicksal der Obdachlosigkeit steht die GEZ ungerührt gegenüber. Wer jahrelang keine Wohnung hatte und vergaß, sich befreien zu lassen, muss, sobald er wieder eine Wohnung bezieht, für die unbehausten Jahre nachzahlen.